20.1.2023 – Schwerer Verkehrsunfall in Innsbruck

21.1.2023 Innsbruck/Tirol (Österreich). Am 20.01.2023, um 19:55 Uhr, fuhr ein 28-jähriger Österreicher in Innsbruck mit seinem Fahrrad auf der Universitätsstraße in Richtung Osten.

Er fuhr mit Beleuchtung entgegen der Einbahnstraße auf dem dort vorgesehenen Radfahrstreifen, trug jedoch keinen Fahrradhelm.

An der Kreuzung mit dem Klara-Pölt-Weg / Dreiheiligenstraße trat ein 54-jähriger Österreicher vom Gehsteig auf die Straße und überquerte die Fahrbahn. Dabei stießen der Radfahrer und der Fußgänger zusammen und stürzten zu Boden.

Der Radfahrer wurde unbestimmten Grades und der Fußgänger schwer verletzt. Sie wurden mit der Rettung in die Klinik Innsbruck eingeliefert.

Der 54-jährige Fußgänger wurde stationär (Intensivstation) aufgenommen.

Weitere Erhebungen folgen.

Werbung: