“Schweinfurt und die Mainschleife” 3.9.2013

Sep
3
17:00

“Schweinfurt und die Mainschleife” am Dienstag, 3.9.2013, um 17:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Wälzlager-Valley und Bocksbeutel-Land, Kugellager-Technik und Winzer-Handwerk, Fabrikhallen und Fachwerkhäuser. Stärker können Gegensätze kaum sein. In der Gegend von Schweinfurt und der Volkacher Mainschleife treffen sie aufeinander.

Im Film von Gertraud Dinzinger kurven blitzende Oldtimer durch alte Reichsdörfer, blühende Rebgärten und bunte Gemüsefelder. Die Filmautorin macht Station bei der Riemenschneider-Madonna auf dem Volkacher Kirchberg, besucht das von Balthasar Neumann erbaute Schloss Werneck und den “Dom des Steigerwalds” in Gerolzhofen.

Seit dem Jahr 2000 hat Schweinfurt eine kulturelle Attraktion: das Museum Georg Schäfer. Der “Bücherwurm” von Carl Spitzweg und viele andere berühmte Gemälde aus dem 19. Jahrhundert sind hier ausgestellt. Der Clou daran ist, dass sich die Schweinfurter diese Gemälde mit eigenen Händen erarbeitet haben. Denn Georg Schäfer, der die Firma FAG Kugelfischer zu Weltruhm geführt hat, finanzierte die Bilder aus den Gewinnen des Kugellager-Geschäfts. Lebenselixier der Gegend ist der Main.

An seinen Hängen finden sich die berühmten Frankenweinlagen “Volkacher Kirchberg”, “Sommeracher Katzenkopf” und “Escherndorfer Lump”. Hier erzielen Winzer wie Horst Sauer in puncto Wein ähnliche Spitzenleistungen wie die Ingenieure in puncto Technik. Die Menschen in der Schweinfurter Region genügen sich selbst. Sie legen ihre ganze Liebe und ihren ganzen Erfindergeist in die zwei Grundpfeiler ihres Lebens: in Wein und Technik.

“Schweinfurt und die Mainschleife” am Dienstag, 3.9.2013, um 17:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Werbung: