“Gernstls Deutschlandreise: Von der Eifel ins Saarland” 26.8.2013

Aug
26
17:00

“Gernstls Deutschlandreise: Von der Eifel ins Saarland” am Montag, 26.8.2013, um 17:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

In Luxemburg stellt Franz Gernstl zunächst fest, dass dieses Land deutlich mehr ist als Nummernkonten und Bankgebäude.

Im überschaubaren Zentrum der Macht trifft Gernstl den Vizepräsidenten der Abgeordnetenkammer Jos Scheuer bei einem gemeinsamen Mittagessen.

Auch das Saarland-Klischee des Gernstl-Trios ist nicht länger haltbar. Statt Schloten und Industrie-Brachen begegnen sie im kleinsten deutschen Bundesland Bäumen, Natur und Beschaulichkeit. An einem Schießstand greift Franz Gernstl selbst zur 44er Magnum unter der Aufsicht von Robert Blatt.

Der leitet eine Jagdschule, einerseits. Seine echte Leidenschaft gehört aber der Fliegerei. Deshalb lädt er Franz Gernstl zu einem Rundflug im Privatflugzeug ein. Zur Überraschung rollt aus dem Hangar ein echter tschechischer Kampfjet.

Mit Gemütlichkeit statt Überschall geht es dagegen ein Stück weiter in Leidingen zu. In diesem Ort verläuft die deutsch-französische Grenze genau in der Mitte der Dorfstraße. Die wenigen Bewohner können sehr genau sagen, warum sie sich für die eine oder die andere Straßenseite entschieden haben.

“Gernstls Deutschlandreise: Von der Eifel ins Saarland” am Montag, 26.8.2013, um 17:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Werbung: