“Gernstl in Griechenland” 18.7.2013

Jul
18
17:00

“Gernstl in Griechenland” Folge 2: Peloponnes und Athen – am Donnerstag, 18.7.2013, um 17:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Was bedeutet für die Griechen die Finanzkrise im Privaten, fernab der großen Politik? Franz X. Gernstl, HP Fischer (Kamera) und Stefan Ravasz (Ton) machen sich auf Spurensuche.

Der zweite Teil ihrer Reise beginnt im Norden der Peloponnes. Dort trifft das Team Maria Vlachou. Die hübsche junge Frau wollte Dolmetscherin werden, doch es gab keine Jobs. In einem Restaurant in der Schweiz kommt sie auf eine Idee: “Ich habe Schnecken gegessen. 38 Euro für 12 Stück!” Das ist wenige Jahre her. Heute führt sie ein Schneckenimperium.
In Nafplio, 150 Kilometer südlich von Athen, baut Sophokles Papaioannou Wein an. Eine uralte Sorte, 3.500 Jahre alt.

Sophokles lebte lange als erfolgreicher Unternehmer in Bayern, doch es zog ihn zurück in die Heimat. “In Deutschland macht man für alles ein Kreuzchen in den Kalender: Hier machen wir ein Kind, hier putzen wir, hier kaufen wir ein. Ihr lebt, um zu arbeiten. Wir hingegen leben, um zu leben.” Deutscher Fleiß kombiniert mit der Lebensart der Griechen – das wäre die perfekte Kombination, fügt er lächelnd hinzu. Und meint dabei ein wenig auch sich selbst.

Athen ist die letzte Station von Gernstls Griechenlandreise. Knapp die Hälfte aller Griechen lebt hier. In der Stadt trifft das Team an einer Straßenkreuzung auf eine Suppenküche. “Wir geben 100 Essen am Tag aus.”, sagt Initiator Konstantinos Polychronopylos. “Das wäre nicht viel, aber gegenüber gibt die Caritas 2.000 aus – und es reicht immer noch nicht.”

Gut 250 Meter über den Dächern, auf Mount Lycabettus, endet die Bestandsaufnahme. Franz X. Gernstl und sein Team treffen Panos Verveniotis. Der Anwalt spricht fließend deutsch, er hat in Heidelberg studiert. “Auch ihr habt Euch in den letzten 20 Jahren verändert. Ihr seid fröhlicher geworden, lustiger, kosmopolitischer.” Dann fügt er mit einem Lachen hinzu: “Und schaut Euch mal die ganzen Schulden an, die ihr aufgebaut habt – ihr seid schon fast wie wir!”

“Gernstl in Griechenland” Folge 2: Peloponnes und Athen – am Donnerstag, 18.7.2013, um 17:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Werbung: