“Chiemgauer Volkstheater” 28.7.2013

Jul
28
19:45

“Chiemgauer Volkstheater: Wenn des bloß guad geht” am Sonntag, 28.7.2013, um 19:45 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Bei den jungen Eltern Babsi und Tommy Haberl steht die Taufe ihres Nachwuchses ins Haus, und damit natürlich auch die gesamte Verwandtschaft.

Angeführt von zwei grundverschiedenen Großmüttern, die sich um das gemeinsame Enkelkind reißen, folgen Opa, Onkel und dessen Freundin, und die viel zu kleine Wohnung wird komplett auf den Kopf gestellt.

Vergeblich bemüht sich der Pfarrer um ein Taufgespräch. Nachdem Oma Leni unendlich viel Marmelade gekocht hat und Schränke umräumt und Oma Rosalinde mit Schönheitsmaske und Strickstrumpf ihre Umgebung traktiert, wünschen sich die jungen Eltern nichts sehnlicher, als wieder allein zu sein. Um dies zu erreichen, verkünden sie, dass sie Urlaub machen möchten und die Großeltern sich um ihr Baby kümmern sollen.

Chiemgauer Volkstheater
Wenn des bloß guad geht
Produziert: Deutschland, 2002
Netto-Länge: 88
Besetzung:
Tommy Haberl Andreas Kern
Babsi, seine Frau Michaela Heigenhauser
Leni Daxinger, Babsis Mutter Karin Pflieger
Rosalinde Haberl, Tommys Mutter Veronika von Quast
Harry Haberl, Tommys Bruder Jörn Hinrichs
Gisi, Freundin von Harry Cordula Staudacher
Pfarrer Rupert Pointvogl
von
Ulla Kling
Redaktion:
Sabine Boueke-Loosen

“Chiemgauer Volkstheater: Wenn des bloß guad geht” am Sonntag, 28.7.2013, um 19:45 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Werbung: