4.6.2013 – Feuer in Obermichelbach

5.6.2013 Obermichelbach. Am 04.06.2013 brannte in Obermichelbach (Landkreis Fürth) ein Zimmer komplett aus. Verletzt wurde niemand.

Gegen 12:15 Uhr bemerkte eine 34-Jährige in ihrer Küche starke Rauchentwicklung. Löschversuche an einer Mikrowelle, die in Brand geraten war, scheiterten, weshalb die Frau die Feuerwehr verständigte.

Obwohl die Freiwilligen Feuerwehren Obermichelbach, Langenzenn und Veitsbronn sehr schnell mit den Löscharbeiten begannen, brannte die Küche vollkommen aus. Der Rest der Wohnung wurde stark verrußt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 80.000,– Euro.

Nach ersten Ermittlungen der Kripo Fürth scheint wohl der unsachgemäße Umgang mit der Mikrowolle Folge der Brandentstehung gewesen zu sein. Diesbezüglich wird gegen die 34-Jährige wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung ermittelt.

Werbung: