4.5.2013 – Unfall zwischen Burggen und Altenstadt

5.5.2013. Am Samstagvormittag, 4.5.2013, hat sich ein folgenschwerer Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Hand-Bike ereignet. Der Radfahrer ist an der Unfallstelle verstorben.

Ein 22-Jähriger aus dem Lkr. Weilheim-Schongau befuhr mit seinem Pkw VW die Kreisstraße WM 6 von Burggen kommend in Richtung Altenstadt. Aus bislang unbekannter Ursache kam er zu weit nach rechts auf das Bankett und verlor die Kontrolle über seinen Pkw. Der VW schleuderte nach links auf die Gegenspur und erfasste frontal einen mit seinem Handbike fahrenden 75-Jährigen aus Altenstadt. Dieser verstarb noch an der Unfallstelle. Der Pkw-Fahrer erlitt einen Schock.

Der 22-Jährige wies zum Zeitpunkt des Unfalls eine Atemalkoholkonzentration auf, die über dem Wert der absoluten Fahruntüchtigkeit von 1,1 Promille lag. Gegen den Pkw-Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verdacht der fahrlässigen Tötung und Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol eingeleitet. Der Führerschein wurde vor Ort sichergestellt.

Zur Klärung der genauen Abläufe wurde durch die Staatsanwaltschaft München II ein Sachverständiger angefordert. Der Sachschaden beträgt ca. 4.000,- Euro. Die Fahrbahn war zur Unfallaufnahme für eine Stunde gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich durch die FFW Burggen (11 Mann) umgeleitet.

Werbung: