28.5.2013 – Motorradunfall bei Pähl

29.5.2013 Pähl. Am späten Vormittag des Dienstag, 28. Mai 2013, kam es auf der Staatsstrasse 2056 bei Pähl zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 73 Jahre alter Motorradfahrer kam dabei ums Leben.

Der 73-jährige Motorradfahrer aus dem Landkreis Starnberg fuhr gegen 11:15 Uhr auf der Ortsumfahrung Pähl (ST 2056) in südlicher Richtung, als ein 36 Jahre alter Lkw-Lenker aus dem Landskreis Weilheim-Schongau auf Höhe der Gemeinde Pähl die Staatsstraße geradeaus überqueren wollte. Dabei kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Motorradfahrer verstarb noch an der Unfallstelle, der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde seitens der zuständigen Staatsanwaltschaft München II ein unfallanalytisches Gutachten in Auftrag gegeben, dazu kam ein Sachverständiger an die Unfallstelle. Die Staatsstraße war für mehrere Stunden komplett gesperrt, es wurde eine Umleitung eingerichtet. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen wird auf 15.000 Euro geschätzt.

Werbung: