26.5.2013 – Nach Verkehrsunfall – defekter Rettungshubschrauber blockiert Fahrbahn zwischen Hausen und Leidersbach

27.5.2013 Hausen. Nach einem Verkehrsunfall am Sonntagmittag sollte ein Rettungshubschrauber einen mittelschwer verletzten Mann nach Frankfurt in ein Krankenhaus fliegen. Doch der Hubschrauber ließ sich nicht mehr starten und blockiert derzeit die Straße zwischen Hausen und Leidersbach. Der Verletzte wurde mit einem Krankenwagen abtransportiert.

Gegen 10.00 Uhr ereignete sich bei einem Überholmanöver auf der Kreisstraße bei Hausen ein Verkehrsunfall, der Fahrer eines VW Polo wollte ein Wohnmobil über holen und stieß mit einem entgegenkommenden Hyundai zusammen. Während die Insassen des Hyundais mit leichteren Verletzungen in das Krankenhaus Erlenbach gebracht wurden, sollte der 18-jährige Polofahrer wegen des Verdachts auf Beckenfraktur mit einem Helikopter in ein Frankfurter Krankenhaus geflogen werden. Doch nachdem der Verletzte an Bord des Hubschraubers war, konnte der Pilot die Maschine nicht mehr starten. Der Patient wurde daraufhin von einem herbeigerufenen Rettungswagen in das Klinikum gefahren.

Der Hubschrauber, der vor Ort von einem Techniker aus Kassel untersucht werden soll steht bis auf Weiteres auf der Kreisstraße. Durch die Polizei und das Straßenbauamt wird der Verkehr umgeleitet. Derzeit wird davon ausgegangen, dass die Straße bis in den späten Nachmittag hinein gesperrt bleiben muss.

Werbung: