15.5.2013 – Unfall bei Gars

15.5.2013 Gars. Ein 42 Jahre alter Mann aus Vilsbiburg stiess mit seinem Pkw am Morgen des 15. Mai 2013 im Begegnungsverkehr mit einem Lkw zusammen. Der Pkw-Fahrer starb noch am Unfallort, der Lkw-Fahrer wurde glücklicherweise nur leicht verletzt.

Der schwere Unfall passierte gegen 06.25 Uhr auf der Kreisstrasse MÜ 45 zwischen Umspannwerk und der Straße “Am Reit”. Im Begegnungsverkehr kollidierte der 42-jährige Mann aus Vilsbiburg, der mit einem Seat von Unterreit kommend unterwegs war, mit einem Lkw. Der Fahrer des Seat verstarb noch an der Unfallstelle. Sein Pkw wurde nach dem Zusammenstoss in den angrenzenden Wald geschleudert und total zerstört, der Schaden beträgt etwa 5.000 Euro.

Der beteiligte Lkw kam ebenfalls von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der 19-jährige Fahrer wurde dabei aber nur leicht verletzt. Er wurde vom Roten Kreuz ins Krankenhaus Mühldorf gebracht. Der 19-Jährige war nicht alkoholisiert. An seinem Lkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 10.000 Euro.

Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Staatsanwaltschaft Traunstein ordnete ein unfallanalytisches und technisches Gutachten an, das zur Klärung des genauen Unfallherganges beitragen soll. Die Feuerwehren aus Grünthal, Mittergars, Jettenbach und Gars waren zur Bergung der Fahrzeuge und zur Verkehrsregelung im Einsatz.

Werbung: