14.1.2023 – Einbruch in ein Haus in Pasing

15.1.2023 München. Am Samstag, 14.01.2023, gegen 21:25 Uhr, riefen Angehörige einer über 80-Jährigen mit Wohnsitz in München beim Polizeinotruf 110 an und sie teilten mit, dass im Haus der über 80-Jährigen gerade ein eingebrochen worden wäre. Die Dame hatte auch mitgeteilt, dass sie einen Einbrecher angetroffen hätte.

Sofort wurden über zehn Streifen der Münchner Polizei zur Einsatzörtlichkeit geschickt um die Situation zu klären. Am Haus stellten die Beamten eine gewaltsam geöffnete Terrassentür fest. Nach den Angaben der Anwohnerin hat sie in ihrem Wohnzimmer einen Einbrecher angetroffen, wurde daraufhin von diesem zu Boden gestoßen und danach entfernte er sich sofort.

Umfangreich durchgeführte Fahndungsmaßnahmen nach dem Täter, an dem auch ein Polizeihubschrauber beteiligt war, verliefen erfolglos. Auf vorhandenen Videoaufnahmen konnten zwei Täter erkannt werden.

Bei dem Einbruch wurde nach dem jetzigen Kenntnisstand nichts entwendet.

Die weiteren Ermittlungen in diesem Fall führt das Kommissariat 53 (Einbruchsdelikte) der Münchner Kriminalpolizei.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

Täter 1:

Männlich, ca. 25 Jahre alt, ca. 1,80 m groß, helle Haut, bekleidet mit roter Mütze, grauem Anorak mit Kapuze (schwarze Schulterpartie), blaue Jeans und weiße Turnschuhe mit blauen Streifen, führte einen schwarzen Rucksack mit sich

Täter 2:

Männlich, ca. 1,70 m groß, helle Haut, bekleidet mit grüner Mütze, schwarzer langer Jacke, blaue Jeans, blau-lila Turnschuhen mit Reflektoren, führte grünen Rucksack mit sich und trug eine schwarze Mund-Nasen-Maske

Zeugenaufruf:

Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich der Maria-Eich-Straße und Paosostraße (Pasing) Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 53, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Werbung: