Vier Vorträge rund ums Thema Familie im Herbst 2013 im Unterallgäu

23.9.2013 Landkreis Unterallgäu. Worauf sollte man bei der Möblierung von Kinderzimmern achten? Wie gehen Eltern am besten mit Streit oder Konkurrenz zwischen Geschwistern um? Und wie setzt man dem Nachwuchs Grenzen, ohne dass es Ärger gibt?

Um diese und weitere Themen geht es von Oktober bis Dezember in der Vortragsreihe „Rund um die Familie“. Die Schwangerenberatungsstelle am Unterallgäuer Gesundheitsamt, das Kreisjugendamt und die Katholische Jugendfürsorge der Diözese Augsburg laden zu vier Veranstaltungen ein. Beginn ist jeweils um 19:30 Uhr.

  • „Gesunde Kinderzimmer“ heißt der erste Vortrag am Dienstag, 8. Oktober, im Landratsamt in Mindelheim. Karlheinz Müller von der Baubiologischen Beratungsstelle Erkheim erläutert, wie man ein gutes Schlafumfeld schafft – frei von Lösemitteln, Weichmachern, Schimmelpilzen oder technischen Einflüssen.
  • Das Thema Geschwister greift der Vortrag „Wie Pech und Schwefel oder wie Feuer und Wasser“ am Dienstag, 12. November, auf. Diplom-Pädagogin Christine Hirschberger von der Psychologischen Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche in Mindelheim spricht zum Beispiel über Streit, Konkurrenz und Eifersucht zwischen Geschwistern. Der Vortrag findet ebenfalls im Landratsamt in Mindelheim statt.
  • Wie Eltern ihren Kindern am besten Grenzen setzen, ist Inhalt des Vortrags „Jetzt ist aber mal Schluss!“ am Dienstag, 19. November. Diplom-Psychologin Monika Vey von der Psychologischen Beratungsstelle für Eltern, Kindern und Jugendliche in Mindelheim und Memmingen referiert im Sankt Hildegardheim in Memmingen.
  • Rund um das Thema Kindertagespflege geht es am Dienstag, 3. Dezember. Annette Plepla und Heidrun Kornegger-Tausch vom Sozialpädagogischen Fachdienst Unterallgäu informieren im Landratsamt in Mindelheim über „Kinderbetreuung mit Familienanschluss“. Der Vortrag richtet sich sowohl an Eltern als auch an angehende Tagesmütter.

Info: Der Eintritt ist bei allen Vorträgen frei. Eine Anmeldung ist jedoch erforderlich unter Telefon (08261) 995-0 oder per E-Mail an info(at)lra.unterallgaeu.de


Werbung: