Telekom beginnt FTTH Ausbau – Memminger Westen und Altstadt zuerst

21.4.2022 Memmingen. Die Telekom baut ab sofort im Memminger Westen sowie in der Altstadt ihr Glasfasernetz als FTTH (Fiber to the Home) aus.

Anschlüsse mit bis zu 1 Gigabit pro Sekunde werden dann bis in die Häuser und Wohnungen gelegt werden.

„Wir freuen uns sehr über den eigenwirtschaftlichen Ausbau der Glasfaseranschlüsse für 7200 Haushalte in Memmingen. Das sind ungefähr ein Drittel der Memminger Haushalte. Für viele Bürgerinnen und Bürger ist die Glasfaser bis ins Haus ein Gewinn.“

Beim FTTH-Ausbau endet das Glasfaser-Kabel nicht mehr im Verteilerkasten am Straßenrand, sondern wird bis ins Gebäude gezogen. Hierfür müssen die Anwohner und Anwohnerinnen jedoch selbst diesen Anschluss in Auftrag geben.

Das Unternehmen plant, den Ausbau bis Sommer 2024 abzuschließen. Dabei werden 39 Kilometer Glasfaser und 30 Verteiler gebaut.

Werbung: