Technikerschule soll bald ein eigenes Gebäude in Mindelheim bekommen

18.9.2013 Landkreis Unterallgäu. Seit September gibt es eine Technikerschule in Mindelheim. Derzeit ist diese noch in der Berufsschule untergebracht, die Schule soll aber bald ein eigenes Gebäude bekommen.

Den Entwurf dafür stellte Architekt Christoph Mayer vom Architekturbüro Kern jetzt in der Sitzung des Unterallgäuer Bauausschusses vor. Das Gremium befürwortete die Pläne einstimmig.

Das neue Schulhaus soll neben dem Berufsschul-Komplex an der Ecke Westernacher Straße/Teckstraße entstehen. Die dortige Hausmeisterwohnung aus den 1960er Jahren wird abgerissen. Wie Christoph Mayer erläuterte, sind im Erdgeschoss Fachräume mit einer Größe bis zu 136 Quadratmeter vorgesehen. Im ersten Obergeschoss sind Lehrer- und Klassenzimmer sowie weitere Fachräume geplant. Das zweite Obergeschoss soll aus einer neuen Hausmeisterwohnung bestehen und etwas zurückgesetzt gebaut werden. Städtebaulich wird der Neubau nach Überzeugung von Landrat Hans-Joachim Weirather gut auf den Campus und ins Gesamtbild passen.

Die Kosten für das neue Schulhaus belaufen sich bei einem bedarfsgerechten Ausbau auf rund 3,3 Millionen Euro, wie Mayer erläuterte. Hinzukommen rund 1,4 Millionen Euro für die Ausstattung des Gebäudes. Die Ausgaben sollen über eine Spende der Firma Grob, Fördergelder und Landkreis-Mittel gedeckt werden.

Um so bald wie möglich mit dem Bau beginnen und den Schulbetrieb im neuen Gebäude frühzeitig aufnehmen zu können, werden nun die entsprechenden Antragsunterlagen bei der Regierung von Schwaben eingereicht, so Weirather. Man hoffe auf eine schnelle Baufreigabe, so dass im Frühjahr 2014 mit den Arbeiten am Neubau gestartet werden kann.

Darüber hinaus ist für 2014 der Bau einer betrieblichen Kindertagesstätte auf dem Gelände der Mindelheimer Kreisklinik vorgesehen. Der Bauausschuss sprach sich in der Sitzung für einen Standort nördlich des Personalwohnheims aus. Die Tagesstätte wird Mitarbeitern des Landratsamts, der Kreiskliniken und der Firma Grob offenstehen.

Werbung: