„Sexpressing“-Opfer erstattet in Füssen Anzeige

12.1.2023 Füssen/Ostallgäu (Bayern). Am Mittwochabend erstattete ein 25-jähriger Füssener Anzeige wegen Erpressung.

Er gab an, sich in den Tagen zuvor mit einer unbekannten Frau über einen Chat in den sozialen Medien unterhalten zu haben. Dieser Kontakt endete in einem Videochat, in dem sich beide entblößten. Nach kurzer Zeit wurde der Chat beendet.

Im weiteren Verlauf wurde ihm gedroht, das mitgeschnittene Video an alle seine Freunde zu verschicken. Dies könne er lediglich durch Zahlung von 500 Euro abwenden. Da er sich nicht anders zu helfen wusste, überwies er das Geld auf ein litauisches Bankkonto.

Da der oder die Täter darauf erneut Geld forderten, erstattete der erpresste Mann Anzeige bei der Polizei.

Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

(PI Füssen)

Werbung: