Probeführerscheinbesitzer mit 239 km/h erwischt

26.8.2013 Oberösterreich. Ein 19-jähriger Probeführerscheinbesitzer aus Trieben lenkte am 25. August 2013, um kurz nach 22 Uhr seinen Pkw auf der A1-Westautobahn in Fahrtrichtung Wien.

Am sogenannten “Kematinger Berg” im Gemeindegebiet von Seewalchen am Attersee wurde der Lenker mit einer Fahrgeschwindigkeit von 239 km/h gemessen.

Der Führerschein wurde an Ort und Stelle abgenommen und der Lenker wird an die zuständige Behörde angezeigt. Sein Beifahrer setzte die Fahrt mit dem Audi A6 fort.

Werbung: