Für’s Gesundbleiben in schwierigen Zeiten: Kneipp

12.5.2022 Füssen. Die Stärkung des körpereigenen Immunsystems und die nachhaltige Verbesserung der psychischen Resilienz – in Krisen- und Pandemiezeiten ein viel diskutiertes Thema. Der Kneippkurort Füssen im Allgäu setzt hier auf die ganzheitliche Gesundheitslehre von Sebastian Kneipp, denn die Grundsätze, die der Allgäuer Naturheilpionier seinerzeit entwickelt hat, geben auch heute noch wertvolle Orientierung für ein gesundes Leben in mentaler Balance.

So verbinden die Kneipp-Pauschalen, die von den örtlichen Gesundheitsgastgebern mit drei bis sieben Übernachtungen angeboten werden, die klassische Hydrotherapie mit Entspannung bei Massagen, Bädern, Meditation oder Atemübungen. Auch Coachings für einen gesünderen Lebensstil können die Gäste mitmachen:

Beim Angebot „Kneipp-Vital 7 = 6“ im Biohotel Eggensberger gehören ein Check des eigenen Gesundheitsstatus durch den hauseigenen Arzt, Heilpraktiker oder Physiotherapeuten, eine Kneipp’sche Sprechstunde sowie Expertenvorträge zu den Leistungen.

Und weil nicht zuletzt ein erholsamer Schlaf zur körperlichen wie psychischen Gesundheit entscheidend beiträgt, gehören das Biohotel Eggensberger oberhalb vom Hopfensee wie auch das Kurhotel Jakob und das Kurhotel Wiedemann im stillen Faulenbacher Tal zu den zertifizierten Füssener Schlafgastgebern mit viel Extra-Service in diesem Bereich. Alle Kneipp-Pauschalen sowie ergänzende Infos zum Beispiel zur Füssener Kneipp-Radrunde oder zu den vielen Kneipp-Erlebnisstationen im Ortsgebiet stehen auf www.fuessen.de/kneipp-erleben online.

Werbung: