“Der Hirschbräu” bringt neue Bierspezialitäten auf den Markt

Die Allgäuer Brauerei „Der Hirschbräu“ erweitert ihre Produktpalette: Die neuen Bierspezialitäten, die ab sofort erhältlich sind, heißen „Allgäu-Lager“ und „Drittelgold“. Das traditionsreiche Sommergetränk „Heuber-Bier“ präsentiert sich mit verfeinerter Rezeptur.

13.5.2013 Sonthofen. Im Allgäu gibt es ein neues Lagerbier: Das „Allgäu-Lager“. Bei dieser neuen Bierspezialität der Traditionsbrauerei „Der Hirschbräu“ aus Sonthofen handelt es sich um ein süffiges, helles Lagerbier mit 11,6% Stammwürze.

Geschmacklich kann das „Allgäu-Lager“ als klassische Allgäuer Bierspezialität charakterisiert werden und zeichnet sich durch einen abgerundeten und harmonischen Geschmack aus. Eine weitere Neuerung in der Produktpalette der Brauerei ist das „Drittelgold“. „Wir füllen unser erfolgreichstes, untergäriges Exportbier, das Hirsch-Gold, jetzt auch in die kleineren 0,33 –Liter-Flaschen ab. Dadurch ist das Bier genau das Richtige für den kleineren Durst“, erklärt Hirschbräu-Chefin Claudia Höß-Stückler.

Das „Drittelgold“ besticht durch seine feinaromatische Frische und vollmundig-weiche Würze. Es unterscheidet sich aber nicht nur in seiner Größe vom „Hirsch-Gold“, sondern auch durch seine jugendliche und trendige Aufmachung.

Passend zum Start in die Biergarten- und Grillsaison präsentiert „Der Hirschbräu“ aber nicht nur zwei neue Spezialitäten, sondern legt auch das traditionelle „Heuber-Bier“ neu auf. Das süffig-spritzige, naturtrübe Bier von 11,6% Stammwürze, das früher von den Allgäuern zur Heuernte getrunken wurde, gibt es ab sofort mit verfeinerter Rezeptur.

Ihre Premiere feierten das „Allgäu-Lager“, das „Drittelgold“ und das neue „Heuber-Bier“ vom 9. bis 12. Mai 2013 auf der AllgäuSchau in Sonthofen. Ab sofort sind die Biere im Bräumarkt in Sonthofen, in Sauter’s Getränkestadel in Obermaiselstein und Conny’s Getränkekeller in Wiedemannsdorf sowie in fast allen Hirschbräu-Gaststätten erhältlich.

Werbung: