Bürgermeister Eichstetter engagiert sich als Schirmherr in Füssen bei der Rotary-Aktion „Kinderwunschbaum“ 2022

21.12.2022 Füssen/Ostallgäu. Durch die Initiative „Kinderwunschbaum“ des regionalen Rotary Clubs Reutte-Füssen haben 300 Kinder aus Familien, die wenig Geld zur Verfügung haben, auch dieses Jahr sowohl im Allgäu, als auch im Ausserfern wieder ein Weihnachtspräsent erhalten.

Im Allgäu hatten 150 Kinder über Vermittlung der Arbeiterwohlfahrt und der Tafel Füssen auf ein Kärtchen ihren Wunsch geschrieben. Die ausgefüllten Wunschkärtchen hingen während der Adventszeit am Holzweihnachtsbaum im Schalterraum der Sparkasse Allgäu in Füssen.

Der Baum wurde anlässlich der schönen Aktion in den Wertachtalwerkstätten hergestellt. Parallel dazu stand ein Weihnachtsbaum im Paulusladen in Reutte und 150 Kärtchen wurden von Kindern aus dem Ausserfern abgegeben.

Der Dank gilt den vielen hilfsbereiten und engagierten heimischen Mitmenschen, Besuchern, Gästen und Rotariern, die Kärtchen gepflückt und Geschenke gekauft haben um Kinder glücklich zu machen. Zusätzlich zu diesen Einzelspendern haben auch die Stadt Füssen mit Bürgermeister Maximilian Eichstetter als Schirmherr und die iwis smart connect GmbH mit ihren Geschäftsführern Jürgen Fochler und Holger Bodenstein die Aktion dankenswerterweise kräftig unterstützt.

Die feierliche Übergabe der Geschenke an die Kinder erfolgte kürzlich durch Mitglieder der Tafelorganisation, der AWO Füssen und des Rotary Clubs Reutte-Füssen. Ohne die helfenden Hände und den Einsatz dieser Organisationen wäre der schöne Erfolg der schon traditionellen Weihnachtsaktion, die hilft Kinderträume wahr zu machen, nicht möglich gewesen.

Werbung: