Bürgermeister Eichstetter empfängt Schüler aus dem französischen Combourg in Füssen

11.1.2023 Füssen/Ostallgäu. Dass die französischen Austauschschülerinnen und –Schüler aus Combourg/ Bretagne erst in der Nacht zuvor in Füssen angekommen waren, hat man ihnen teilweise noch angesehen, als Bürgermeister Maximilian Eichstetter sie am Dienstagmorgen im großen Sitzungssaal des Rathauses der Stadt Füssen empfing. Trotz des fehlenden Schlafs freuten sie sich über den Besuch im Rathaus.

Bis Anfang nächster Woche haben die Schülerinnen und Schüler Zeit, Füssen bei zahlreichen Aktivitäten zu entdecken. Ende März folgt der Gegenbesuch der Füssener Schüler in Combourg.

Bürgermeister Maximilian Eichstetter gab den 21 französischen Schülerinnen und Schülern aus den neunten und zehnten Klassen einen kurzen Überblick über die Stadt Füssen und erklärte, dass im großen Sitzungssaal vor allem Trauungen stattfinden und dort auch der Stadtrat bzw. die Ausschüsse tagen. Die Schüler zeigten sich beeindruckt, als der Bürgermeister sagte, dass sich das Rathaus in einem ehemaligen Benediktinerkloster befindet.

60 Jahre Élysée-Vertrag

„Bei einem Schüleraustausch wie diesem erkennt man, wie wichtig die Freundschaft zwischen Nationen ist“, sagte Eichstetter an die Schülerinnen und Schüler gewandt bei dem Empfang. Der Rathauschef erinnerte in diesem Zusammenhang an den Élysée-Vertrag, den Konrad Adenauer und Charles de Gaulle vor 60 Jahren unterzeichneten. Der Vertrag legte den Grundstein für die Freundschaft zwischen den beiden Ländern und damit für den Frieden in Europa.

Die Lehrerin des Gymnasiums Füssen Eva Wortmann hat für die Schülerinnen und Schüler ein vielseitiges Programm organisiert – von Klassikern wie dem Besuch des Schloss Neuschwanstein über die Besichtigung des deutschen Museums in München und einer Stadtrallye durch Füssen bis hin zum Besuch des Eishockeyspiels EV Füssen gegen den EC Peiting am Sonntag. Die Schülerinnen und Schüler besuchen aber auch den Unterricht, untergebracht sind sie bei den Familien ihrer jeweiligen Austauschpartner.

Der Schüleraustausch zwischen dem Gymnasium Füssen und dem Lycée Chateaubriand in Combourg besteht seit 20 Jahren, im März folgt der Gegenbesuch der Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Füssen in Combourg.

Werbung: