8.8.2013 – Bergunfall an Damülser Mittagspitze

9.8.2013 (Vorarlberg). Ein 78-jähriger Wanderer stieg in Begleitung eines Bekannten zum Gipfel der Damülser Mittagspitze auf.

Beim Abstieg auf dem markierten Wanderweg stürzte er unterhalb des Gipfels über die Süd-Ost-Flanke ca. 70 Meter in ein Schotterkar ab.

Sein Begleiter eilte sogleich zur Absturzstelle und begann mit Wiederbelebungsmaßnahmen, welche jedoch erfolglos blieben. Der Notarzt des Rettungshubschraubers C8 konnte nur noch den Tod feststellen.

Der Leichnam wurde von der Besatzung des Polizeihubschraubers geborgen und der Bergrettung Damüls übergeben. Der verunglückte Wanderer war mit Rucksack und Wanderschuhen ausgerüstet.

Am Absturzort herrschten wechselnde Wetter- und Sichtverhältnisse (Nässe). Wie es genau zum Absturz gekommen ist konnte vom Begleiter nicht wahrgenommen werden, da dieser beim Abstieg voran gegangen war.

Werbung: