8.7.2013 – Tödlicher Unfall am Alpine Coaster in Hochimst

9.7.2013 Imst (Tirol). Eine 70-jährige Österreicherin ging in Hochimst, im Gemeindegebiet von Imst, von einem Forstweg zur Bahn des Alpine Coasters.

Die Frau umging die Absperrung und Einzäunung und stellte sich direkt unter die Trasse des Alpine Coasters, vermutlich um Fotos anzufertigen.

Zur gleichen Zeit fuhr eine 48-jährige Frau mit einem Schlitten talwärts. Die 70-Jährige wurde vom fahrenden Schlitten am Kopf erfasst und zu Boden geschleudert.

Sie erlag noch auf dem Weg ins Krankenhaus ihren schweren Verletzungen.

Werbung: