7.5.2013 – Unfall auf B31 bei Weißensberg

7.5.2013. Ein Unfall eines Sattelzugs führt seit Dienstagvormittag zu Behinderungen auf der B 31.

Der 40-jährige Fahrer war gegen 08:25 Uhr mit seinem mit Papierrollen beladenen Sattelzug auf der B31 aus Friedrichshafen kommend in Richtung A 96 unterwegs.

Auf Höhe Weißensberg geriet das Fahrzeug aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts auf das Bankett. Der Fahrer verlor im weiteren Verlauf vollständig die Kontrolle über seinen Sattelzug, welcher im Anschluss über die Fahrbahn schleuderte und entgegen zur ursprünglichen Fahrtrichtung gedreht die Böschung hinabkippte.

Da der Fahrer in der auf dem Dach liegenden Zugmaschine eingeklemmt wurde und zunächst nicht ansprechbar war, wurden Feuerwehr und Rettungsdienst verständigt.

Der Mann musste, nachdem er aus dem vollständig zerstörten Lkw befreit worden war, mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden.

Bei dem Unfall entstand ein Schaden von rund 100.000 Euro. Die B31 musste für die Bergung bis in den Nachmittag hinein gesperrt werden. Mit Stand 14:45 Uhr wurde der Sattelzug bereits geborgen und abtransportiert. Derzeit läuft die Bergung der Papierrollen. Eine vollständige Freigabe der Bundesstraße wird nach aktuellem Stand bis 15:30 erwartet.

(PP Schwaben Süd/West, 14:45 Uhr, OwC)

Werbung: