6.7.2013 – Motorradunfall auf B308 bei Oberstaufen

7.7.2013 Oberstaufen. Mehrere Motorradfahrer aus dem benachbarten Bregenzer Wald veranstalteten im öffentlichen Straßenverkehr bei Oberstaufen in der sog. “Mooskurve” (Applaus-Kurve) am Samstagnachmittag ein privates Rennen.

RettungshubschrauberNach Zeugenaussagen von Anwohnern trafen sich die Feierabendraser am Parkplatz und fuhren abwechselnd mit weit überhöhten Geschwindigkeiten lautstark mehrmals die Strecke zwischen Paradies und Hinterreute hin und her.

Noch bevor die Polizei dem gefährlichen Treiben ein Ende setzten konnte, verunglückte um 15:50 Uhr einer der Motorradfahrer schwer.

Nach einem waghalsigen Überholmanöver mit weit überhöhter Geschwindigkeit reichte die Schräglage des Zweirades nicht mehr aus, sodass das Motorrad funkensprühend quer über die Fahrbahn rutschte. Der 27 Jahre alte Fahrer selbst driftete parallel neben her. Nach über 100 Meter schleuderten Motorrad und Fahrer vom Straßengraben auf die Parkplatzeinfahrt.

Ab dann ging es im freien Flug über 50 Meter weit in eine angrenzende Moorwiese. Der Motorradfahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik Bregenz geflogen, am Krad entstand Totalschaden.

Am Rastplatz anwesende Reisende kamen mit dem Schrecken davon. Aussage eines Passanten: “So etwas sieht man normalerweise nur am Hockenheimring”

(Pst. Oberstaufen)

Werbung: