6.6.2013 – Tödlicher Alpinunfall in Strengen

7.6.2013 Strengen (Tirol). Am 6.6.2013, um 18:00 Uhr, begab sich ein 66-jähriger Mann in den Zintlwald um dort den Baumbestand bzw. Baumzustand zu kontrollieren.

Dabei rutschte er auf dem steilen und nassen Waldboden aus, stürzte über teils senkrechtes Felsgelände und steiles Waldgelände ab und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu.

Als der Mann nicht nach Hause zurückkehrte wurde eine Suchaktion unter Beteiligung der Bergrettung Flirsch, der Feuerwehr Strengen und eines Alpinpolizisten eingeleitet. Gegen 23:30 Uhr wurde der 66-jährige Mann aufgefunden.

Ein 36-jähriger an der Suchaktion beteiligter Mann zog sich bei einem Sturz eine Verletzung unbestimmten Grades am Knie zu. Er wurde von der Rettung in das Krankenhaus Zams eingeliefert.

Werbung: