5.7.2013 – Feuer in Reutte

6.7.2013 Reutte (Tirol). Am 5.7.2013, gegen 20:30 Uhr, kam es in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Reutte im Bereich eines in Betrieb befindlichen Wäschetrockners zu einem Brand mit enormer Rauchentwicklung, sodass die im Haus und im direkt angebauten Haus befindlichen sechs Personen evakuiert werden mussten.

Den Feuerwehren Reutte, Breitenwang, Mühl, Lechaschau und Wängle, mit insgesamt 104 Mann im Einsatz, gelang es gegen 23.00, den Brand zu löschen. Eine Person (66 Jahre alt) erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung.

Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht feststellbar. Erhebungen durch die Bezirksbrandermittler wurden veranlasst.

Werbung: