30.7.2013 – Fallschirmspringer verletzt sich bei Landung in Hohenems

31.7.2013 Hohenems (Tirol). Am 30.7.2013, um 16:00 Uhr, war ein geübter 29-jähriger, in Balgach (CH) wohnhafter Fallschirmspringer in ca 4000 m Höhe aus dem Flugzeug gesprungen.

Laut Zeugen war er in einer Linkskurve beim Flughafen Hohenems in Richtung südliche Landewiese zugeflogen. Weil er zu tief flog, landete er noch vor der Landewiese und wurde in den Boden gestaucht.

In weiterer Folge überschlug es des Fallschrimspringer, wobei er über die Schollenstraße flog und schließlich in der Landewiese zu Sturz kam.

Dabei erlitt er eine Rückenverletzung unbestimmten Grades und wurde von der Rettung ins LKH Hohenems zur weiteren Untersuchung verbracht.

Werbung: