3.8.2013 – Bergunfall an der Hasenfluh

4.7.2013 Lech (Vorarlberg). Mittels Taubergung musste ein 47-jährer Mann aus Deutschland nach einem Sturz im alpinen Gelände geborgen werden.

Der Mann ging am 03.08.2013, um 09.40 Uhr auf dem Wanderweg Richtung Gipfel der Hasenfluh bergwärts. Auf ca. halber Höhe zwischen Zürsersee und Gipfel rutschte der Wanderer ohne Fremdverschulden aus und stürzte.

Dabei zog er sich einen Bruch des Oberarmes zu. Der Verletzte musste mittels Taubergung vom Rettungshubschrauber “C8″ geborgen werden. Er wurde ins LKH Bludenz eingeliefert.

Werbung: