29.6.2013 – Unfall in Füssen

30.6.2013 Füssen. Ein mit Mutter und Kind besetzter Pkw fuhr am gestrigen Samstag gegen 13:40 Uhr auf der B16 von der Lechbrücke kommend in Richtung Schwangau und musste auf dieser Strecke verkehrsbedingt abbremsen.

Ein dahinter fahrender 56-jähriger Böblinger bemerkte dies offenbar zu spät und fuhr auf das vor ihm fahrende Fahrzeug auf.

Dabei wurde das 3-jährige Kind der Berlinerin, welches in einem Kindersitz saß, leicht am Kopf verletzt. Es erlitt zwar nur eine kleine Beule, wurde aber dennoch vorsorglich mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Nach dortiger kurzer Behandlung konnten Mutter und Kind das Krankenhaus wieder in Richtung Schloss Neuschwanstein verlassen.

Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 11.000 Euro. Während der Unfallaufnahme und Versorgung kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen.

(PI Füssen)

Werbung: