29.6.2013 – Unfall auf der Fernpassstraße

30.6.2013 Biberwier (Tirol). Am 29.6.2013, um 18:18 Uhr, lenkte ein 43-jähriger deutscher Staatsangehöriger seinen PKW auf der Fernpassstraße von Deutschland kommend Richtung Nassereith.

Im Fahrzeug befanden sich außerdem seine Ehefrau (39J) und seine beiden Kinder (14 u 15J). Bei Straßenkilometer 12,5, im Gemeindegebiet von Biberwier, brach in einer scharfen Rechtskurve bei regennasser Fahrbahn plötzlich das Heck des Fahrzeuges aus.

Das Auto drehte sich auf der Fahrbahn um 180 Grad und stürzte in weiterer Folge über den rechten Fahrbahnrand, sich einmal überschlagend ca. fünf Meter über ein steile Böschung.

Das Fahrzeug kam auf den Rädern zum Stillstand. Die Gattin und der 14-jährige Sohn wurden dabei unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung Ehrwald ins Krankenhaus nach Garmisch gebracht.

Werbung: