29.5.2013 – Betriebsunfall in Memmingerberg

29.5.2013 Memmingerberg. Die Polizeiinspektion Memmingen wurde heute Morgen kurz vor 9 Uhr zu einem Betriebsunfall auf eine Baustelle gerufen.

Eine umfallende Verschalungsmauer für den Keller eines Hauses hatte einen Bauarbeiter am Rücken getroffen.

Der 51-jährige Mann aus dem Landkreis Unterallgäu hatte nach ersten Erkenntnissen selbst an den Halterungen der Mauer hantiert. Als diese umstürzte, konnte er sich nicht mehr rechtzeitig in Sicherheit bringen. Der 51 Jährige befand sich nach dem Unfall bei Bewusstsein. Mit einer Drehleiter der Feuerwehr wurde der Verletzte auf einer Trage aus der Baugrube geborgen und in das Memminger Klinikum gebracht.

Zum Schweregrad der erlittenen Verletzungen liegen noch keine belastbaren Informationen vor. Ein Fremdverschulden wird derzeit aufgrund den Ermittlungen vor Ort ausgeschlossen.
(PP Schwaben Süd/West, 12.45 Uhr, Gr.)

Werbung: