27.9.2013 – Zugunfall bei Scheibbs

28.9.2013 Scheibbs/Niederösterreich. Am 27.9.2013, um 18:22 Uhr, lenkte ein 56 jähriger Lokführer im Bezirk Scheibbs einen Dieseltriebwagen der ÖBB.

Zur gleichen Zeit lenkte eine 36 jährige PKW Lenkerin ihren PKW auf einer unbenannten Gemeindestraße. Aus bisher unbekannten Gründen dürfte sie den herannahenden Dieseltriebwagen übersehen haben und versuchte die Eisenbahnkreuzung zu übersetzen.

Dabei wurde sie vom Dieseltriebwagen frontal an der Beifahrerseite erfasst und vom Triebwagen mitgeschleift. Trotz eingeleiteter Schnellbremsung kam der Triebwagen erst nach ca. 100 Metern zum Stillstand.

Die Lenkerin wurde mit schweren Verletzungen im PKW eingeklemmt und von der FF aus dem schwer beschädigten PKW geborgen. Nach Erstversorgung durch den NAW wurde die Lenkerin in das KH Amstetten eingeliefert.

Laut Auskunft des NAW besteht keine Lebensgefahr.

Werbung: