26.6.2013 – Riskantes Überholmanöver auf der B16

27.6.2013 Füssen. Die Füssener Polizei ermittelt wegen dem Verdacht einer Straßenverkehrsgefährdung, die gestern auf der B16 stattfand.

Ein bislang noch unbekannter Pkw-Fahrer fuhr gegen 19 Uhr die Bundesstraße in nördliche Richtung und begann ungefähr auf Höhe des Klärwerks Füssen eine Fahrzeugkolonne von etwa vier Fahrzeugen zu überholen.

Die Bundesstraße verläuft an dieser Stelle in eine ansteigende langgezogene Linkskurve, in welcher der Gegenverkehr nicht eingesehen werden kann. Nach dem Klärwerk hatte der überholende Pkw das vordere Fahrzeug der Kolonne erreicht und musste vor diesem sehr knapp einscheren, da er von einem entgegenkommenden Pkw überrascht wurde.

Der überholte 29-jährige Pkw-Fahrer musste nach rechts lenken und abbremsen, um dem überholenden Wagen das Einscheren zu ermöglichen. Zu einer Berührung kam es deswegen glücklicherweise nicht.

Fahrzeugführer, die das riskante Überholmanöver des dunklen Audi A4 mit Zulassung aus dem hessischen Werra-Meißner-Kreis (ESW-Kennzeichen) beobachtet haben werden gebeten, sich unter der Nummer 08362/9123-0 bei der Polizei Füssen zu melden.

(PI Füssen)

Werbung: