25.9.2013 – Zugunfall in Gschwandt

26.9.2013 Gschwandt/Oberösterreich. In Gschwandt stieß am 25. September 2013, gegen 17:50 Uhr, ein 29-jähriger Kraftfahrer mit seinem Auto gegen einen Triebwagen der Stern und Hafferl-Bahn.

Der Mann aus Traun hatte offenbar den herannahenden Zug übersehen und fuhr in die Eisenbahnkreuzung ein.

Trotz sofortiger Notbremsung der 24-jährigen Triebwagenführerin aus Vorchdorf wurde das Auto vom Zug erfasst und in ein angrenzendes Feld geschleudert.

Das Fahrzeug touchierte dabei einen Fahrleitungsmasten und die unter Strom stehende Freileitung kam auf der Zuggarnitur zum Liegen. Bis zur Stromabschaltung mussten die sechs Fahrgäste im Zug bleiben.

Der Autolenker wurde leicht verletzt. Die Zuginsassen blieben unverletzt.

Werbung: