25.8.2013 – Bergunfall bei Ingolstädterhaus

25.8.2013 Saalfelden/Salzburg. Ein 76-jähriger Bergsteiger aus Deutschland rutschte am 25. August 2013, gegen 9 Uhr, am Eichstädterweg im Gemeindegebiet von Saalfelden, in einer Seehöhe von 2100 Metern, aus.

Der Mann stürzte fünf Meter über Fels- und Geröllhang ab. Er schlug mit dem Kopf auf und zog sich Verletzungen unbestimmten Grades zu. Bergretter aus Saalfelden, ein Alpinpolizist und ein Bergrettungsarzt stiegen zu dem Verletzten und seinem Sohn auf.

Mit einer Trage wurde der Bergsteiger zum Kallbrunn Stausee gebracht. Gegen 13 Uhr übernahm die Rettung den Verletzten.

Er wurde in das Krankenhaus Zell am See transportiert.

Werbung: