24.7.2013 – Unfall in Amendingen

24.7.2013 Amendingen. Eine Fahrt zum Zigaretten holen endete am Mittwoch mit einem schweren Verkehrsunfall.

Ein 19-jähriger Memminger überließ gegen 01:30 Uhr einem 17-Jährigen den Pkw seines Vaters. Zusammen wollten die beiden Zigaretten kaufen fahren.

Der 17 jährige Memminger, der deutlich alkoholisiert war, verlor in der Unteren Straße die Kontrolle über das Fahrzeug.

Dieses drehte sich um 180 Grad, prallte gegen eine Hauswand und kippte letztendlich auf die Seite. Hierbei wurde der nicht angeschnallte 17-jährige Fahrer halb aus dem Fahrzeug geschleudert und blieb mit dem Unterkörper unter diesem liegen. Auch der Beifahrer, der zunächst vom Unfallort geflohen war und später von einem Erziehungsberechtigten zurückgebracht wurde, erlitt leicht Verletzungen.

Beide wurden ins Klinikum Memmingen gebracht, bei dem 17-jährigen Fahrzeugführer wurde eine Blutentnahme angeordnet. Es entstand ein Sachschaden von 6.000 Euro.

(PI Memmingen, 09:40 Uhr, OwC)

Werbung: