23.9.2013 – Unfall auf der A10 bei Trebesing

23.9.2013 Kärnten. Kurz nach 00:00 Uhr des 23.9.2013 lenkte ein 24-jähriger Student aus Deutschland seinen PKW auf der A10 in Fahrtrichtung Salzburg.

In der Unterflurtrasse Trebesing, Bezirk Spittal/Drau, fuhr er auf Grund von Sekundenschlaf einem vor ihm fahrenden rumänischen PKW auf. Das rumänische Kraftfahrzeug wurde von einem 34-jährigen rumänischen Staatsangehörigen gelenkt.

In seinem Fahrzeug befand sich eine syrische Familie mit drei Kindern. Das rumänische Fahrzeug kam durch den Anprall ins Schleudern, prallte gegen die Leitschiene und kam entgegen der Fahrtrichtung am 2. Fahrstreifen zum Stillstand.

Im Zuge der Unfallerhebung konnte festgestellt werden, dass sich die syrische Familie ohne gültige Dokumente illegal im Bundesgebiet aufhielt und der rumänische Lenker vermutlich als Schlepper fungierte.

Der Vater und ein Kind der syrischen Familie wurden bei dem Unfall leicht verletzt und im Krankenhaus Spittal/Drau ambulant behandelt. Der Schlepper und die syrische Familie wurden vorläufig festgenommen.

Die weiteren Erhebungen werden derzeit von der PI AGM Thörl Maglern geführt und sind noch nicht abgeschlossen. Die A10 war in diesem Bereich in Fahrtrichtung Salzburg über eine Stunde gesperrt.

Werbung: