23.6.2013 – Motorradunfall zwischen Oberjoch und Unterjoch

23.6.2013 Oberjoch. Am heutigen Nachmittag, gegen 14.30 Uhr, kam es zu einem Motorradunfall bei dem ein Kradfahrer tödliche Verletzungen erlitt.

Der 30-jährige Unfallfahrer aus Augsburg fuhr, mit einer Motorradgruppe auf der B 310, von Oberjoch in Richtung Unterjoch. Er hatte als einziger seiner Gruppe zuvor eine andere Motorradgruppe überholt und drehte sich, ca. 200 m nach der Ausfahrt Oberjoch, nach hinten um, um vermutlich nach seinen Kollegen zu sehen.

Dabei kam er ohne Fremdbeteiligung nach rechts von der Fahrbahn ab, in einen parallel zur Fahrbahn, ca. 1m tiefer verlaufenden Graben. Hier fuhr er – um einen Sturz zu verhindern – mit nahezu gleicher Geschwindigkeit weiter und prallte nach ca. 30 – 40 m an den Eisenpfosten eines Verkehrsschildes.

Durch den Aufprall zog er sich tödliche Verletzungen zu.

Sofort eingeleitete Reanimationsmaßnahmen vor Ort mussten erfolglos abgebrochen werden.

Weitere Personen kamen nicht zu Schaden.

Am Motorrad entstand Totalschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro

Während der Unfallaufnahme war die B310 nur einseitig befahrbar.

Werbung: