23.5.2013 – Vermisste Kanufahrer auf dem Forggensee wohlauf

23.5.2013 Rieden. Mit einem guten Ende konnte ein Vermisstenfall, wel-cher die Polizei in Füssen seit Mittwoch Abend beschäftigte, geklärt werden.

Der Polizei war am Mittwoch, gegen 20:30 Uhr, mitgeteilt worden, dass eine 42-jährige Frau und ein 39-jähriger Mann von einer Fahrt über den Forggensee nicht zurückgekehrt seien.

Aufgrund dieser Mitteilung, war eine Vermisstensuche unter Einbindung eines Polizeihubschraubers und eines Polizeibootes bis in die Nacht hinein durchgeführt worden. Die Suche, die zunächst ergebnislos verlaufen war, sollte am Donnerstag Vormittag fortgesetzt werden.

Gegen 08:20 Uhr wurde bei der Polizei bekannt, dass die beiden Vermissten zu ihrer Unterkunft auf einem Campingplatz zurückgekehrt seien. Eine Überprüfung ergab, dass die 42 Jährige aus dem Oberallgäu und der 39 Jährige aus Kempten die Nacht auf einer Kiesbank verbracht hatten und wohlbehalten sind.

Die Suche mit dem Hubschrauber sei von ihnen zwar bemerkt worden, jedoch hatten sie die Suche nicht auf sich bezogen.

Werbung: