22.9.2013 – Unfall am Elchinger Kreuz

23.9.2013 Elchingen. Während der Fahrt auf der A8 eingeschlafen ist ein 18-jähriger Autofahrer am Sonntagabend gegen 21:45 Uhr.

Der Mann aus dem Alb-Donau-Kreis war aus Richtung München gekommen und wollte am Elchinger Kreuz auf die A 7 in Richtung Füssen fahren.

Kurz vor der Abfahrt dürfte er eingeschlafen sein und krachte mit seinem Wagen in die rechte Schutzplanke. Das Auto überschlug sich und schlitterte etwa 140 Meter weit auf dem Dach entlang der Autobahn.

Glücklicherweise blieb der junge Mann unverletzt. Zur Absicherung der Unfallstelle und Reinigung der Fahrbahn war die Freiwillige Feuerwehr Langenau mit 20 Mann im Einsatz.

Das total beschädigte Auto musste abgeschleppt werden. Den Sachschaden schätzt die Autobahnpolizei auf etwa 8.000 Euro.

(APS Günzburg, 09.00 Uhr, Gr.)

Werbung: