22.9.2013 – Bergunfall am Zettenkaisergipfel

23.9.2013 Tirol. Eine Gruppe von 6 Bergsteigern aus Deutschland unternahm am 22.9.2013 eine Wanderung vom Hintersteinersee über die Walleralm zum Steinberg und stieg von dort in Richtung Zettenkaisergipfel auf.

Die Gruppe benützte den Steig über den Nordgrat, der im Felsbereich Schwierigkeiten bis II (nach UIAA) aufweist.

Ein 33-jähriger Mann stieg als letzter der Gruppe bergwärts und benützte ca 100 Höhenmeter unterhalb des Gipfels seitlich des Steiges eine eigene Aufstiegsvariante. Von dort stürzte er, gegen 12:05 Uhr, auf einer Seehöhe von ca 1885 Metern, aus unbekannter Ursache über felsdurchsetztes Gelände ca 50 Meter ab und blieb in einem Latschenfeld schwer verletzt liegen.

Der Verletzte wurde von der Crew des alarmierten Notarzthubschraubers geborgen und in das BKH Kufstein geflogen. Die übrigen Gruppenmitglieder sahen sich nicht mehr im Stande sicher abzusteigen und wurden vom Polizeihubschrauber zu Tal geflogen.

Werbung: