22.9.2013 – Ammoniakaustritt in Feldkirch

23.9.2013 Feldkirch/Vorarlberg. Zu einem Großeinsatz der Einsatzkräfte führte der Austritt von Ammoniak in der Vorarlberghalle in Feldkirch.

Am 22.9.2013, um 19:54 Uhr, kam es im Maschinenraum der Vorarlberghalle zu einem Austritt von Ammoniak. Die alarmierten Einsatzkräfte konnten intensiven Ammoniakgeruch wahrnehmen, weshalb alle auf dem Gelände befindlichen Personen aus dem Gefahrenbereich verwiesen wurden.

Aus Sicherheitsgründen wurden zudem die Umgebung der Vorarlberghalle sowie mehrere Straßen abgesperrt. Die Sperre dauerte bis 03:00 Uhr. Als mögliche Ursache könnte ein Defekt am Kühlkompressor in Frage kommen. Die genaue Ursache wird derzeit ermittelt.

Beim Einsatz erlitten 2 Einsatzkräfte der Feuerwehr Feldkirch-Stadt durch das austretende Ammoniak Hautreizungen. Diese wurden im LKH Feldkirch abgeklärt.

Anzahl der Einsatzkräfte: Feuerwehr: 18 Fahrzeuge, 106 Feuerwehrkräfte Rettung: 2 Fahrzeuge, 5 Rettungskräfte Polizei: 4 Fahrzeuge, 10 Einsatzkräfte Sonstige: Zwei Landes-Chemiker, ein Kältetechniker sowie der Bezirks-Rettungskommandant des Roten Kreuzes Feldkirch

Werbung: