21.2.2014 – Alpinunfall im Tennengebirge

21.2.2014 Salzburg. Bei einem Kletterunfall im Bereich des Tauernkogel/Tennengebirge wurde am Vormittag des 21.Feburar 2014 ein Alpinist schwer verletzt.

In der mit dem siebten Schwierigkeitsgrad bewerteten Kletterroute mit dem Namen “Champane” stürzte der vorsteigende Kletterer einer Zweierseilschaft ca. 15 Meter in das Sicherungsseil.

In einer schwierigen Seilbergung konnte der Bergsteiger durch eine sogenannte Kapperbergung (Abschneiden des Sicherungsseils durch den Flugretter) von der Mannschaft des Rettungshubschraubers Marin 10 direkt aus der Felswand gerettet und nach notärztlicher Versorgung in das Unfallkrankenhaus Schwarzach geflogen werden.

Werbung: