20.9.2013 – Feuer in Wiedergeltingen

20.9.2013 Wiedergeltingen/Unterallgäu. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden Einsatzkräfte von Feuerwehr, BRK und Polizei alarmiert, da Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Wiedergeltingen Brandgeruch im Gebäude wahrgenommen hatten.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte drang bereits Rauch aus dem Keller, so dass die insgesamt fünf Bewohner nur noch mit Hilfe der Feuerwehr das Haus verlassen konnten. Vermutlich aufgrund eines technischen Defektes kam es im Heizungsraum zu einem Brand, der dort nach ersten Einschätzungen, einen Sachschaden von zirka 30.000 Euro verursacht hat.

Eine männliche Person im Alter von 76 Jahren musste aufgrund einer Rauchvergiftung ärztlich behandelt werden. Das Feuer wurde von den freiwilligen Feuerwehren von Wiedergeltingen und den umliegenden Gemeinden mit zirka 50 eingesetzten Kräften schnell unter Kontrolle gebracht.

(PI Bad Wörishofen, 11.35Uhr, Gr.)

Werbung: