20.4.2013 – Go to Gö 2013 – 2ter Abend mit sehr ruhigem Verlauf

21.4.2013. Rund 4500 Personen besuchten den zweiten Abend, der aus Sicht der Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei nahezu ohne Vorkommnisse verlief.

Problematisch stellte sich gleich zu Beginn der Umstand dar, das aufgrund der aufgeweichten Parkplätze vom Vortag auf den Wiesen keine Fahrzeuge mehr abgestellt werden konnten. Deshalb wurde in der Folge teilweise die ganze Ortschaft von den Festivalbesuchern zugeparkt.
Lediglich eine Körperverletzung wurde angezeigt. Eine 24jährige Frau war von einem gleichaltrigen alkoholisierten Mann attackiert und dabei leichtverletzt worden.

Des weiteren entwendete eine unbekannte Person das Ortschild, entledigte aber die schwere Last unweit des Tatortes. Das Schild steht zwischenzeitlich wieder an seinem angestammten Platz.

Das Rote Kreuz durfte insgesamt 13 Personen behandeln, wobei sich Alkoholmissbrauch erfreulicherweise aus Sicht der Sanitäter sehr in Grenzen gehalten hatte.

(PI Marktoberdorf)

Werbung: