20.2.2014 – Unfall in Kempten

21.2.2014 kempten im Allgäu. Zu deutlichem Rückstau führte gestern gegen 16.15 Uhr ein Auffahrunfall im Berufsverkehr.

Ein auf dem Adenauerring in Richtung Lindauer Straße fahrender 45-jährger Autofahrer musste an der Kreuzung Rottachstraße verkehrsbedingt abbremsen.

Die beiden nachfolgenden Autofahrer bemerkten dies und bremsten ebenfalls rechtzeitig ab. Ein 47-jähriger übersah das Abbremsen der drei Fahrzeuge jedoch und fuhr auf das vor ihm befindliche Auto auf. Dieses wurde auf das davor befindliche Auto geschoben, welches in der Folge auf das vorderste Auto des 45-Jährigen aufgeschoben wurde.

Leicht verletzt wurde dabei der 33-jährige Fahrer im ersten Auto vor dem Unfallverursacher; er begab sich in ambulante Behandlung. Zwei Fahrzeuge wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden.

Der Gesamtsachschaden wird auf knapp 15.000 Euro geschätzt.

(PP Schwaben Süd/West)

Werbung: