2.6.2013 – Geringe Probleme mit Hochwasser in Pfronten

2.6.2013 Pfronten. Bis Sonntag Morgen wurden keine größeren Hochwasserschäden bei der Polizei Pfronten bekannt.

Am Samstag Nachmittag drang in einem Keller eines Wohnhauses im Birkenweg Wasser ein, das durch die Feuerwehr abgepumpt wurde.

Weiter wurde am späten Nachmittag der Fuß- und Radweg im Berger Moss gesperrt, da die Faule Ach über ihre Ufer trat und die angrenzenden Wiesen überschwemmte.

Der Pegel Vils erreichte in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 03:00 Uhr einen Höchststand von 2,35 Meter. Danach fiel der Pegel wieder. Ein kritischer Zustand wäre erst bei 2,80 m eingetreten.

(PSt Pfronten)

Werbung: