19.6.2013 – Paragleitunfall in Niederau

20.6.2013 Niederau (Tirol). Am 19.6.2013, gegen 14:12 Uhr, geriet ein erfahrener Tandemflieger aus Salzburg (45) mit seinem Paragleitschirm beim Landeanflug auf den Landeplatz in Niederau mit seinem Fluggerät in starke Aufwinde und in der Folge in ein Windrose, wodurch es ihn von 5 m über den Boden auf ca 40 bis 50 m hinaufkatapultierte.

In der Folge klappte der Schirm zusammen und der Wind trieb den Piloten samt Fluggast, einem 25-jähriger Mann aus Kanada, auf das Dach einer ca 100 m entfernten Pension, auf das die beiden schließlich aus einer Höhe von 8-9 m fielen.

Dabei wurden beide Personen schwer verletzt und mussten mit Natrzthubschraubern in die Kliniken nach Innsbruck und Salzburg geflogen werden.

Werbung: