18.6.2013 – Hängegleiterunfall in Tarrenz

19.6.2013 Tarrenz (Tirol). Am 18.6.2013 unternahm ein 49-jähriger Vorarlberger aus dem Bezirk Bregenz mit seinem Hängegleiter einen Flug vom Diademskopf, Bregenzerwald, in Richtung Imst.

Aufgrund sich ändernder Thermik musste der Vorarlberger in der Folge aber seine Flugrichtung abändern und in Richtung Lechtal ausweichen.

Gegen 16:29 Uhr leitete der 49-Jährige aufgrund sich weiter verschlechternder thermischer Verhältnisse auf einer Seehöhe von ca. 1500 m im Gemeindegebiet von Tarrenz im Bereich eines Almbodens eine Notlandung ein.

Bei diesem Notlandeversuch überschlug sich das Fluggerät wobei sich der Pilot Verletzungen unbestimmten Grades zuzog.

Der Verunfallte wurde von einem zufällig anwesenden Senner erstversorgt und in der Folge mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Zams geflogen. An dem Fluggerät entstand erheblicher Sachschaden.

Werbung: