18.5.2013 – Motorradunfall am Riedbergpass

18.5.2013 Balderschwang. Am Samstag, gegen 14.00 Uhr, ereignete sich ein tödlicher Motorradunfall auf dem Riedbergpass.

Zwei befreundete Motorradfahrer befuhren den Riedbergpass in Richtung Balderschwang. Der erste Motorradfahrer geriet in einer Kurve auf den Gegenfahrstreifen und kollidierte mit einem Reisebus. Der 19-jährige Motorradfahrer aus dem Landkreis Lindau verstarb noch an der Unfallstelle.

Der nachfolgende Motorradfahrer erlitt einen Schock.

Im Reisebus befand sich eine Reisegruppe von 48 Fahrgästen aus Sachsen-Anhalt. Hier wurde niemand verletzt. Der Busfahrer stand unter Schock und konnte die Fahrt nicht mehr fortsetzen. Es wurde ein Ersatzfahrer organisiert.
Am Unfallort wurden die Personen vom Kriseninterventionsdienst betreut.

Bei dem Unfall wurde das Motorrad total beschädigt; Schaden ca. 4000 €.
Am Bus entstand ein Schaden von ca. 2000 €.

Der Riedbergpass war bis 16:30 Uhr gesperrt.

Weiterer Motorradunfall am Riedbergpass

Bereits gegen 12:30 Uhr ereignete sich am Riedbergpass, Fahrtrichtung Obermaiselstein, ca. 2 Km von dem zuvor genannten Unfall entfernt, ein Motorradunfall. Ein 54-Jähriger kam in einer Kurve mit seinem Motorrad ohne Fremdeinwirkung zu Sturz und verletzte sich. Der Oberallgäuer wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht.

Werbung: